Überregionale Suchtpräventionsfachstelle für Ostbrandenburg - Caritas

Überregionale Suchtpräventionsfachstelle für Ostbrandenburg - Caritas


Manual Eigenständig werden

 

Schilfgras

Eigenständig werden

In Zusammenarbeit mit der Suchtpräventionsfachstelle Frankfurt (Oder) bietet die Überregionale Suchtpräventionsfachstelle für die Brandenburger Schulen Lehrerkräfte-Fortbildungen zur Einführung in das Projekt "Eigenständig werden" als SCHILF-Veranstaltung an.

Dafür gibt es verschiedene Optionen:


Falls Sie Interesse an dem Präventionsprojekt bzw. an einer Schulung dafür haben, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung: Mail senden



Folgende Schulen wurden bereits zu "Eigenständig werden" geschult

Jahr Schule Land-
kreis
Anzahl Lehrkräfte
2004 Grundschule, 16348 Groß Schönebeck BAR 8
  Diesterweg-Grundschule, 17291 Prenzlau UM 16
2005 Kath. Grundschule, 15370 Petershagen MOL 17
2006 3. Grundschule, 16321 Bernau BAR 24
2007 Grundschule Hennickendorf
15378 Rüdersdorf OT Hennickendorf
MOL 17
2008 Grundschule Uckerland/Werbelow
17337 Uckerland
UM 8
Grundschule "Anna Karbe", 17291 Gramzow UM 8
Diesterweg-Grundschule, 17291 Prenzlau UM 4
Paul-Maar-Grundschule
12529 Schönefeld OT Großziethen
LDS 38
Pestalozzi-Schule (Förderschule)
15890 Eisenhüttenstadt
LOS 32
2009 Grundschule, 16321 Bernau OT Schönow BAR 20
Waldschule-Grundschule, 16515 Oranienburg OH 7
Grundschule Friedrichsthal
16515 Oranienburg
OH 8
2010 Grundschule Mitte
15230 Frankfurt (Oder)
FfO 28
2011 Evangelische Grundschule
15907 Lübben / Spreewald
LDS 10


Hintergrundinformationen zum Programm

"Eigenständig werden" ist ein Unterrichtsprogramm zur Gesundheitsför-derung und Persönlichkeitsentwicklung für die 1.-6. Klasse. Das Programm basiert auf dem von der Weltgesundheitsorganisation empfohlenen Lebens-kompetenzansatz in der Erziehung. Mit "Lebenskompetenzen" sind persönlichkeitsstärkende Faktoren gemeint, deren Förderung sich in vielen Untersuchungen als effektive Methode zur Verhütung von Sucht, Gewalt, Aggression und Stress erwiesen hat.

Ziel von "Eigenständig werden" ist es, den Schüler/innen diese Lebenskompetenzen zu vermitteln. Die Selbstwahrnehmung, das Einfühlungsvermögen, Kommunikationsfertigkeiten, der adäquate Umgang mit belastenden Situationen sowie die Problemlösekompetenz werden gefördert. Selbstwertgefühl, Toleranz und Gemeinschaft sind zentrale Themen des Programms.

Die Schüler/innen lernen

Die Materialien zu dem Programm liegen als Manual vor, das im Rahmen einer Lehrerfortbildung weitergegeben wird.

Derzeit sind die Unterrichtseinheiten für die Klassenstufen 1-4 verfügbar.

Die Materialien für die Klassenstufen 5 und 6 sollen ab Schuljahr 2014/15 erhältlich sein.

Im Einzelnen enthält ein Manual:

Untersuchungen zu dem Programm

Das Programm wurde in verschiedenen Bundesländern vom August 1998 bis November 1999 als Pilotprojekt durchgeführt und wissenschaftlich begleitet. Insgesamt beurteilten mehr als 90 % der Lehrkräfte das Projekt als sehr gut oder gut. 90 % der Lehrkräfte berichten z. B., dass sich während des Projektes das soziale Klima verbessert habe, Außenseiter besser integriert wurden und auch gehemmte und ängstliche Kinder sich aktiver am Unterricht beteiligten. Weitere Informationen finden Sie in dem Artikel "Eigenständig werden" in der Zeitschrift Prävention (Ausgabe 2/2001, 24. Jahrgang).

Mit dem Schuljahr 2001/2002 wurde eine Kontroll-Gruppen-Studie mit Messwiederholung in Sachsen begonnen, die die Effekte des Programms im Hinblick auf die Förderung der allgemeinen Lebenskompetenzen sowie auf die Prävention gesundheitsschädigender Verhaltensweisen untersuchte.

Lehrkräfte, die "Eigenständig werden" im Unterricht einsetzen wollen, werden vorab geschult. Die Fortbildungen werden von Mitarbeitern durchgeführt, die dafür vom IFT-Nord zertifiziert sind.

nach oben

Downloads

 

Projekthomepage

www.eigenstaendig-werden.de

Logo Präventionspreis

Stein im Sand